Pressearchiv
29.06.2012
CDU will Abwahl von Klabunde
Für Bad Belzigs Bürgermeisterin Hannelore Klabunde (parteilos) brechen unsichere Zeiten an. Die Mitglieder des Vorstandes der örtlichen Christdemokraten planen den Sturz der Verwaltungschefin.
weiter

22.05.2012
Hermann M. Schröder zum neuen Programm der Bad Belziger Christdemokraten
Die Christdemokraten in der Kurstadt sind nicht gerade erfolgsverwöhnt. Mit ihrer ambitionierten Arbeitsgruppe Verkehrsplanung haben sie ebenso eine Pleite erlebt wie mit dem Vorstoß, die gefährlich defizitäre Stein-Therme den Stadtwerken zu geben und die marode Betreibergesellschaft Kuf endlich aufzulösen. Das Scheitern lag jedoch nicht etwa in der Abwegigkeit des Ansinnens begründet, sondern vielmehr im offenkundigen Unvermögen der meisten anderen Volksvertreter. Die folgen anscheinend lieber blindlings Bürgermeisterin Hannelore Klabunde (parteilos), und sei es in den politischen Abgrund. Allen voran marschieren dabei die Linken. Die Union, oft im Bunde mit den Freien Wählern und zuweilen auch der SPD, verfügt selbst mit den temporären Partnern über zu wenige Stimmen, um eigene Ideen durchsetzen zu können. Das soll sich nach der nächsten Kommunalwahl ändern. Mit zwölf Kandidaten wollen die Konservativen in den Kampf um die Mandate ziehen. Die Mitglieder des Ortsverbandes haben bereits die Ziele abgesteckt. Wenn es der CDU jetzt noch gelingt, ihre Bundestagsabgeordnete zu mobilisieren, hat sie gute Chancen, Sitze dazuzugewinnen. Andrea Voßhoff sollte ihre Kämpen in Bad Belzig besser nicht so oft allein lassen.
weiter

22.05.2012
Mehr Macht und mehr Mandate
Bessere Bildungsbedingungen, weiterer Ausbau der Infrastruktur, Entwicklung der regionalen Wirtschaft: Der CDU-Stadtverband Bad Belzig/Wiesenburg geht bereits in Position für die nächsten Kommunalwahlen in zwei Jahren. Die Mitglieder haben jetzt ein Zehn-Punkte-Programm beschlossen.
weiter

07.05.2012
Stadtwerke könnten Stein-Therme führen
Bad Belzigs Bürgermeisterin scheint die seit Langem hervorgebrachte Idee des CDU-Stadtverbandes nunmehr als Alternative wahrzunehmen.
weiter

05.03.2012
Kreis soll Therme kontrollieren
CDU-Fraktion erreicht Mehrheit im Bad Belziger Stadtparlament
weiter

01.02.2012
CDU und Freie Wähler wollen Wolfgang Blasig (SPD) als Aufsichtsratschef / Geringfügig mehr Gäste

Landrat Wolfgang Blasig (SPD) soll die wirtschaftlich schwer angeschlagene Bad-Belziger Stein-Therme wieder flott machen. Dazu soll der Verwaltungs-chef von Potsdam-Mittelmark in den Aufsichtsrat der maroden Kur- und Freizeit GmbH (Kuf) gehen und dessen Vorsitz übernehmen. Die Fraktionen der CDU und der Freien Wähler in der Stadtverordnetenversammlung wollen demnächst einen entsprechenden Antrag stellen.

 

weiter

20.10.2011
Die Überprüfung von Bad Belziger Stadtverordneten sowie leitenden Mitarbeitern der Verwaltung auf eine mögliche Mitarbeit beim DDR-Geheimdienst Staatssicherheit kann beginnen. Die Stadtverordneten haben jetzt eine Kommission zur Sichtung der eventuell vorhandenen Unterlagen eingesetzt.
weiter

10.10.2011
LÄRMSCHUTZ: Schießplatz soll umziehen
In dem seit Jahren brodelnden Konflikt um den Lärm vom Schießplatz am verlängerten Borussiaweg in Bad Belzig ist jetzt eine überraschende Lösung in Sicht. Mit einer Verlegung des besonders lauten Tonscheibenschießens in unbewohntes Gelände könnten die Geräusche in der Kurparksiedlung einen deutlichen Dämpfer bekommen.
weiter

14.09.2011 | Märkische Allgemeine Zeitung/ Hermann M. Schröder
FINANZEN: Steuern auf Schauer
Dunkle Wolken am Himmel könnten künftig ein Lächeln in das Gesicht von Bad Belzigs Kämmerin Birgit Bein zaubern. Denn Regen lässt bald die Stadtkasse klingeln. Die Rathausführung erwägt nämlich eine Steuer auf Schauer. Die neue Zwangsabgabe soll rund 60 000 Euro auf das Konto der Kommune spülen, pro Jahr.
weiter

07.09.2011
Die Junge Union Potsdam-Mittelmark will das Thema Bildung und Schule stärker in der Öffentlichkeit debattieren und für ein leistungsbetontes Gymnasium sowie private Schulträger werben.
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.29 sec. | 13770 Besucher