Presse
28.04.2017, 16:12 Uhr
Initiative zur Taktverdichtung des RE7 geht in die nächste Runde
Positionspapier der Initiative wird am 29.04. von Vertretern der betroffenen Gemeinden unterzeichnet.

Tobias Paul (Ortsvorsitzender CDU Bad Belzig / Wiesenburg (Mark)); Foto von: René Gaffron
Anlässlich der 80-Jahr-Feier in Borkheide werden Vertreter der Gemeinden Bad Belzig, Brück, Niemegk, Michendorf, Wiesenburg (Mark), Nuthetal und Treuenbrietzen, darunter auch Roland Leisegang und Marco Beckendorf, das Positionspapier der Initiative, welche für eine Taktverdichtung des Regionalexpresses der Linie 7 zwischen Bad Belzig und Berlin kämpft (nachzulesen in einer früheren Meldung), unterschreiben.
Nach der Unterzeichnung wird das Positionspapier an die Landesregierung geleitet.

Im Zuge dieser Veranstaltung erschien am 27.04. ein Artikel im Fläming-Echo der Märkischen Allgemeinen Zeitung, in welcher Ortsvorsitzender der CDU Bad Belzig / Wiesenburg (Mark) Tobias Paul nochmals Stellung zu der Initiative nimmt, die er erdacht hat.

Den Artikel aus dem Fläming-Echo vom 27.04., verfasst von René Gaffron, finden Sie im Anhang.
Zusatzinformationen
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.15 sec. | 14267 Besucher